Der Hauptcontent:

Dokumentation & Galerie

Hier finden Sie Beiträge und Fotostrecken zu unseren Semester-Veranstaltungen. Insbesondere möchten wir Sie über unsere Mitglieder- und Jahresversammlungen informieren, mit Rückblicken und Fotos.

Darüber hinaus posten wir hier auch Ankündigungen zu kurzfristigen Veranstaltungen, die nicht im Programm stehen.

WeiterlesenDokumentation & Galerie...
Stipendien & Preise

Die BWG vergibt jedes Jahr zwei Preise:

In Kooperation mit der Erhard-Höpfner-Stiftung verleiht sie die ERHARD HÖPFNER-STUDIENPREISE. Ab 2020 werden diese als Projektförderung für zukunftsweisende und nachhaltige Masterarbeiten vergeben. 

Daneben stiftet die Gesellschaft den PROMOTIONSPREIS DER BWG. Er wird für eine best benotete Dissertation im Bereich Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften und angrenzende Ingenieurwissenschaften vergeben. 

WeiterlesenStipendien & Preise...
Jahrbücher & Publikationen

Die BWG veröffentlicht im Zweijahresrhythmus ein Jahrbuch. Dort werden die bei der BWG gehaltenen Vorträge von Mitgliedern, Gastreferenten und Preisträgern abgedruckt. Das Jahrbuch können Sie über unser Projektbüro beziehen. Senden Sie bitte eine Email an mail@bwg-berlin.de.

Die Jahrbücher der BWG sind hier auf der Website aufgelistet. Sie können die älteren Ausgaben in voller Länge lesen, bei den jüngeren finden Sie die Einleitung sowie das Inhaltsverzeichnis. Sie können jederzeit einzelne Beiträge bei uns anfordern.

WeiterlesenJahrbücher & Publikationen...

Zusammenfassung:

Herzlich Willkommen bei der Berliner Wissenschaftlichen Gesellschaft

Die Berliner Wissenschaftliche Gesellschaft e.V. (BWG) ist die übergreifende Vertretung der Wissenschaftler aller einschlägigen wissenschaftlichen Institutionen in Berlin. Sie ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Organisation, die unter ihren Mitgliedern Präsidenten bzw. Vizepräsidenten der Universitäten sowie Angehörige der Akademie und der sonstigen wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Berlin vereint. Im Dezember 2013 beging die BWG ihr 40-jähriges Bestehen.

In ihrer fünften Dekade steht unsere Gesellschaft erneut vor großen Herausforderungen. Ging es in den ersten knapp zwanzig Jahren um einen interdisziplinären Austausch der Professoren West-Berlins, folgten zwei Jahrzehnte, in denen die Berliner Wissenschaftler in Ost und West ein einer wissenschaftlichen Gesellschaft zusammengewachsen sind. In den letzten Jahren sind viele Protagonisten der Vereinigungszeit in den Ruhestand getreten. An ihrer Stelle ist eine neue Generation von Wissenschaftlern getreten, für die Berlin nicht mehr auch aufgrund seiner politisch exponierten Lage, sondern allein als international anerkannter Wissenschaftsstandort von Bedeutung ist. Dabei steht die BWG mitten in Entwicklungen, die auch die Wissenschaftslandschaft im Berliner Raum (einschließlich Potsdam) prägen. In Zeiten, in denen alle großen Berliner Universitäten vereint an einer zukunftsträchtigen Exzellenzstrategie feilen, ist es unsere Aufgabe, den Berliner Professorinnen und Professoren in Universitäten wie außeruniversitären Einrichtungen ein Forum anzubieten zur Koordination unserer Interessen und zur interdisziplinären Kommunikation. Dazu kommt die Herausforderung durch den Zuzug zahlreicher Flüchtlinge, von denen viele an die Berliner Universitäten streben, sei es als Studierende, sei es als in ihrer Heimat verfolgte Wissenschaftler. Von 2015 bis 2018 hat die BWG in Zusammenarbeit mit den Berliner Universitäten und dem DAAD ihr Hilfsprogramm „welcome to classes“ durchgeführt, in dem Geflüchtete bei der Aufnahme oder Weiterführung eines Studiums an einer deutschen Hochschule unterstützt wurden. 

Zugleich steht die BWG vor der Aufgabe, ihr bewährtes und vielfältiges Angebot aus Vorträgen und Besichtigungen durch neue, mit Blick auf die beruflichen und familiären Verpflichtungen jüngerer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler optimierte Formate zu ergänzen. Nachdem wir bereits vor einigen Jahren unsere Geschäftsstelle in weitem Umfange virtualisiert haben, stellt die Digitalisierung der Berliner Wissenschaftslandschaft uns auch inhaltlich vor Chancen wie Herausforderungen. Bewährtes bewahren und Neues wagen – das muss auch die BWG in den nächsten Jahren. Der Vorstand wird sich daher in den kommenden Monaten damit befassen, welche neuen Projekte unsere Gesellschaft neben den bestehenden Angeboten angehen wird. Dafür bitte ich alle Mitglieder um gute Ratschläge, aber auch für Verständnis, sollte nicht Idee gleich Funken schlagen.

Professor Dr. Martin Heger
Vorsitzender

Aktuelles

November 2020

das Wintersemester 2020/2021 ist online.
Aufgrund der noch immer coronabedingt beschränkten Möglichkeiten zu Präsenzveranstaltungen finden alle Veranstaltung bis Ende 2020 nur noch Online statt. Sie erhalten jeweils eine Einladung mit den Modalitäten zur Teilnahme.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Jahrbuch 2017/2018

Das neue Jahrbuch der BWG mit Vorträgen aus den Semestern WS 2016/17 bis SS 2018 ist in Arbeit und wird i Kürze als ebook erscheinen. Wenn Sie eine Printausgabe wünschen, schicken Sie uns bitte eine Mail. Als Mitglied der BWG erhalten Sie dieses wie gewohnt kostenfrei.

Aufnahme in den Verteiler

Wenn Sie noch nicht in unserem Verteiler stehen und regelmäßige Ankündigungen und Einladungen wünschen, senden Sie uns bitte eine Mail an mail@bwg-berlin.de.

2 Einträge gefunden

28.01.2021 :
Aktuelle Probleme in der Lebensmittelchemie.
Prof. Dr. André Kleinridders
Institut für Ernährungsforschung an der Universität Potsdam
 

Kategorie: Harnack-Haus-Kreis.
Druckversionvon "Aktuelle Probleme in der Lebensmittelchemie".
19.02.2021 :
Design & Computation - universitätsübergreifendes Studium.
Prof. Dr. Norbert Palz, Präsident der UdK Berlin
Prof. Dr. Albert Lang, TU Berlin
genauer Titel: Design & Computation - experimentelle Formen universitätsübergreifenden Studiums zwischen den Künsten und den Wissenschaften.
Die Veranstaltung findet voraussichtlich in der UdK Berlin, Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin. Den genauen Ort geben wir rechtzeitig bekannt.

Kategorie: Wissenschaft der Zukunft - Zukunft der Wissenschaft.
Druckversionvon "Design & Computation - universitätsübergreifendes Studium".

Zusammenfassung: